PROMOTIONEN
in Zusammenarbeit mit der
Charité - Universitätsmedizin Berlin,
Fachgebiet Orthopädie/ Unfallchirurgie
Themen (Arbeitstitel) und Kurzangaben zu den Doktoranden Kurzbeschreibung Vorgesehener Bearbeitungszeitraum Betreuung der Promotionen

Büttner-Janz Spinefoundationin in Zusammenarbeit mit dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie CCM

1. Die menschliche Wirbelsäule in wissenschaftlichen Zahlen und Fakten: Diagnostische Techniken und Methoden. Dissertation im Angebot. Die Basics sind in der Online-Datenbank vorhanden.

Es handelt sich um eine Publikationspromotion aus bereits publizierten wissenschaftlichen Ergebnissen von englisch- und deutschsprachigen Studien zur Wirbelsäule. Die eigene Publikation daraus wird in englischer Sprache verfasst und einem internationalen wissenschaftlichen Journal zur Veröffentlichung angeboten. Mit der Erarbeitung der Promotion ist der Erwerb von umfangreichen Kenntnissen zur Wirbelsäule verbunden. 

Für die strukturierte Dokumentation und Auswertung der bereits publizierten Studienergebnisse wurde in Zusammenarbeit mit einem IT-Spezialisten und einer Epidemiologin der Charité - Universitätsmedizin Berlin die Online Datenbank der Büttner-Janz Spinefoundation erstellt. Checklisten in der Datenbank dienen der qualitativen Bewertung der bereits publizierten Studienergebnisse. Daraus fortgeführt erfolgt innerhalb der Datenbank das systematische Review, wenn möglich auch die Metaanalyse mit Darstellung vom Forest plot. 

Die Promotion hat das Ziel, zu einem neuen Kenntnisstand im jeweiligen Gebiet zu kommen. Parallel soll ersichtlich werden, in welchem Umfang und mit welchen Evidenzgraden Daten zum jeweiligen Thema der Wirbelsäule existieren - bzw. noch nicht vorhanden sind. Daraus kann der Bedarf zu weiteren Studien abgeleitet werden.

Bei künftigen Forschungsaufgaben und wissenschaftlichen Arbeiten sollen wichtige Informationen aus der Datenbank entnommen werden können. Sie soll als Nachschlagewerk für Ärzte, Physiotherapeuten, Naturwissenschaftler, Patienten, die Wirbelsäulenindustrie, Krankenkassen u.a. zur Verfügung stehen.

Die Finanzierung erfolgt über die Büttner-Janz Spinefoundation.

Für die Erstellung einer einzureichenden Publikation, die das Niveau einer Publikationspromotion hat, ist ein Zeitraum von mindestens 3 Monaten erforderlich, je nach verfügbarer Zeit des Doktoranden. Vorteilhaft ist, wenn mehrere Doktoranden parallel ihre Publikationspromotion verfassen (siehe Promotionsordnung).



Die Betreuerin der Doktoranden ist
Prof. Dr. Karin Büttner-Janz (Außerplanmäßige Professorin der Medizinischen Fakultät der Charité - Universitätsmedizin Berlin).

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2. Die menschliche Wirbelsäule in wissenschaftlichen Zahlen und Fakten: Operative Behandlungen nach Wirbelsäulenunfällen.
Dissertation im Angebot. Die Basics sind in der Online-Datenbank vorhanden.
3. Die menschliche Wirbelsäule in wissenschaftlichen Zahlen und Fakten: Operative Behandlungen bei Tumoren und Osteoporose.
Dissertation im Angebot. Die Basics sind in der Online-Datenbank vorhanden.
4. Die menschliche Wirbelsäule in wissenschaftlichen Zahlen und Fakten: Operative Behandlungen bei degenerativen Veränderungen.
Doktorandin S.L., 33 Jahre
5. Die menschliche Wirbelsäule in wissenschaftlichen Zahlen und Fakten: Operative Behandlungen bei Deformitäten, angeborenen Fehlbildungen, erworbenen Entwicklungsstörungen, Entzündungen, Infektionen und weiteren Erkrankungen.
Dissertation im Angebot. Die Basics sind in der Online-Datenbank vorhanden.
6. Die menschliche Wirbelsäule in wissenschaftlichen Zahlen und Fakten: Konservative Behandlungen mit Injektionen.
Dissertation im Angebot. Die Basics sind in der Online-Datenbank zu erstellen.
7. Die menschliche Wirbelsäule in wissenschaftlichen Zahlen und Fakten: Konservative Behandlungen ohne Injektionen.
Dissertation im Angebot. Die Basics sind in der Online-Datenbank zu erstellen.
8. Die menschliche Wirbelsäule in wissenschaftlichen Zahlen und Fakten: Biomechanische Ergebnisse.
Doktorand T.B., 29 Jahre